Weltweit alle Inhalte aufrufen

So funktioniert das weltweite Aufrufen von Inhalten

Jeder Internet-Anschluss hat eine individuelle IP-Adresse, die nach außen sichtbar ist. Darüber kann der Anschluss dem Ort, an dem er sich befindet, zugeordnet werden. Surfst Du z.B. auf eine bestimmte Webseite, so weiß diese anhand Deiner IP-Adresse, in welchem Land Du dich befindest. Das Problem dabei: sind bestimmte Inhalte für Dein Land gesperrt, werden sie Dir nicht angezeigt. Über die RelaxBox kannst Du das umgehen, indem Du dich mit einem Server in einem beliebigen Land verbindest. Die jeweilige Webseite “denkt” dann, Du wärst aus dem jeweiligen Land und gibt die Inhalte frei.

Beispiele

Du bist in Deutschland und möchtest Inhalte aufrufen, die nur Nutzern aus den USA zur Verfügung stehen.
Mit der RelaxBox kannst Du diese Inhalte auch in Deutschland aufrufen, indem Du im Einstellungsmenü als Land “USA” auswählst. Dienste wie z.B. YouTube oder Netflix denken dann, Du wärst in der USA und geben die Inhalte frei. Gleiches gilt auch für Inhalte, die normalerweise exklusiv für Frankreich, Deutschland oder andere Länder freigegeben sind.

Du bist im Ausland und möchstest trotzdem Inhalte aus der ARD-Mediathek anschauen.
Normalerweise ist das nicht möglich, da die Mediathek nur für Nutzer aus Deutschland zur Verfügung steht. Mit der RelaxBox geht das: im Einstellungsmenü wählst Du als Land “Deutschland” aus und schon sind alle Inhalte der Mediathek freigegeben.

69einmaligab5,90pro Monat

Bestellen Sie jetzt Ihre RelaxBox und genießen Sie als einer der Ersten sicheres Internet ohne Grenzen.

Jetzt bestellen